Stefan Schweikert

Foto_Stefan_NEU_2

Stefan Schweikert wurde in Heidenheim an der Brenz auf der Schwäbischen Alb geboren, wo er auch heute lebt.
Erste vollendete Geschichte und erste Veröffentlichung: Die Kurzgeschichte Li in der DSA-Anthologie Aufruhr in Aventurien 2002 bei Heyne. Es folgten weitere Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften.

Seine bisherigen Romane sind in der Welt des Rollenspiels Das Schwarze Auge angesiedelt. 2008 erschien sein Debutroman Über den Dächern Gareths, eine Fantasy-Diebesgeschichte. Zwei Jahre später folgte mit Kamaluqs Schlund ein klassisches Dschungelabenteuer, inspiriert von der englischen Afrikaforscherin Mary Kingsley. Für den 2011 erschienenen Fantasy-Krimi Mörderlied kehrte er in die aventurische Metropole Gareth zurück. Mit Meister der Türme schloss er 2013 den sechsteiligen Fantasy-Zyklus Die Türme von Taladur ab.
Die Anthologie Eis und Dampf, für die er die Kurzgeschichte Im Auge des Sturms beisteuerte, erhielt 2014 den Deutschen-Phantastik-Preis.

Webseite von Stefan Schweikert

Werke (Auswahl):

< weiter zu Sarah Manthey >

Advertisements