Mia Steingräber

Mia_Steingräber_Wächter_Chroniken

Mia Steingräber wurde 1981 in der Nähe von Bonn geboren. Da sie sich immer schon für Kunst und vor allem für das Malen/Zeichnen interessiert hatte, studierte sie nach der Schule zunächst für einige Semester Mittelalterliche Kunstgeschichte, bevor sich 2003 ihr größter Traum erfüllte: Sie konnte Illustrationen zu einem Rollenspiel (in diesem Fall LodlanD) beisteuern. Schnell folgten Aufträge für Das Schwarze Auge, Shadowrun usw. In der Folge sattelte Mia vom Studium auf den Beruf der freischaffenden Illustratorin um, den sie noch heute ausübt.

2007 hat sie erstmals den Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie “Bester Grafiker” gewonnen, was sich in den Jahren 2008 und 2014 wiederholte.

Seit der Geburt ihrer Töchter Thula und Lu bringt sie Familienleben und Job unter einen Hut und hat das Spektrum ihrer Auftragsarbeiten auf Kinderpuzzles, Malbücher, Gesellschaftsspiele und Buchcover erweitert bzw. es hat sich dorthin verschoben.

Im Rollenspielbereich ist sie heute in erster Linie im Zusammenschluss mit ihrem Mann Tobias Rafael Junge und dem Autorenpaar Judith und Christian Vogt in der Künstlervereinigung “Die Federfechter” tätig. Ihr Flaggschiff ist das regelmäßig erscheinende Groschenheft Die Grüne Fee.

Prägnant an Mias Stil sind die nach wie vor weitgehend traditionellen Mal- und Zeichentechniken ‒ darunter Bleistift, Airbrush, Aquarellmalerei u.v.m.

Webseite

DeviantArt-Seite

Facebook-Illustratorenseite

Mia_Steingräber_Illustrationen