Tad Williams – und was dann?

Fantasy-Superstar Tad Williams befand sich unlängst auf großer Deutschlandtour und bewarb die Fortsetzung seiner Osten Ard-Saga. Doch was liest man, wenn man die epische Reihe beendet hat? Meine Kollegin Judith Vogt gibt auf dem Phantastikportal Tor-Online ein paar Tipps – und empfiehlt dabei auch die Wächter der letzten Pforte.

Das freut uns natürlich sehr und wir sind gespannt, wer sich aufgrund der Empfehlung auf den Weg nach Camotea macht, um herauszufinden, was es mit der magischen Katastrophe am Fluss Asakon auf sich hat.

Und wer die Wächter gelesen hat, verlangt natürlich ebenfalls nach neuem Lesestoff, der einen erneut nach Camotea führt: Was liegt da näher, als zu den Wächter-Chroniken zu greifen, in denen man man viele Figuren aus dem Roman wiedertrifft, Geschichten am Rande und neben der Romanhandlung erleben und seine Vorstellung von Valdora und Amhas, den Ritterorden, Söldnern, Barbaren und Luftschiffen vertiefen kann?

Mit welcher unserer vier Novellen und sechs Kurzgeschichten man einsteigt, ist dabei ganz egal – jede Geschichte ist abgeschlossen und bietet einen ganz eigenen Blickwinkel auf die vielen Facetten der Welt der Wächter-Chroniken.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s