Wider die Diener der schwarzen Sonne

PhotoFunia-1475741980

Wir betonen ja immer wieder, dass das einigende Band der Wächter-Chroniken nicht aus einer fortlaufend erzählten Geschichte, sondern aus dem Kampf ganz unterschiedlicher Menschen und Gruppierungen gegen die Diener des Gottes Vandra besteht. In den kommenden Tagen wollen wir euch anhand kurzer Auszüge aus den zehn Geschichten zeigen, wie sich diese zerstörerische Kraft äußert. Den Anfang macht eine kurze Textstelle aus Die Königin von Mesoth von Henning Mützlitz, der ersten Novelle der Chroniken:

“Shanti war kurz davor, am Wahnsinn zu zerbrechen, der von allen Seiten auf ihre Seele einstürmte. Finsternis drang auf sie ein, wollte sie packen, mit sich reißen, dem Urgrund all dessen einverleiben, der das Entsetzen auslöste.
Dorthin, wo eine schwarze Sonne loderte.
Gleichsam verlockend wie verschlingend, erhaben und doch abstoßend, sog sie alle Wahrnehmungen, alles, was jemals zu verstehen gewesen war, in sich auf.
Shanti war nicht einmal mehr imstande zu schreien. Sie ergab sich dem Strom, der sie in die finstere Eklipse hinabriss.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s